Diesem Projekt wurden Gabionenelemente als Gestaltungselement in einem Lärmschutzwahl integriert. Die Gabionen stützt dabei auch partiell den Wall. Zum Einsatz kam ein Muschelkalk, der mauerwerksartig gesetzt wurde.

Für dieses Projekt wurde eine Stützwand für ein Böschungseinschnitt erstellt. Dieser schützt eine Bushaltestelle. Besonderheit dieser Gabionen, ist die Ausführungsart der Körbe selber: Keine Draht entstehen heraus, so dass keine Verletzungsgefahr für Passanten besteht.

Die hier abgebildete Wand befindet sich im Verlauf der Autobahn BAB 61 auf Höhe der Raststätte Hunsrück. Dort wird die Raststätte durch eine Gabionenlärmschutzwand vor dem Autobahnlärm geschützt.

Für dieses Projekt in Bingen am Rhein wurde eine Gabionenwand zur Trennung von Wohngebiet und einer aktiven Bahnlinie errichtet.

© 2022 Karl Ditandy GmbH
crossmenuarrow-up linkedin facebook pinterest youtube rss twitter instagram facebook-blank rss-blank linkedin-blank pinterest youtube twitter instagram